Holzarten - "Ulme"

Die Bestände der Ulme sind durch die „Ulmenwelke“, eine Pilzkrankheit die durch den Ulmensplintkäfer übertragen wird, stark zurückgegangen und bedroht.

Das Splintholz der Ulme ist gelblich-weiß, der Kern braun und unter Lichteinfluss stark nachdunkelnd. Ulmenholz ist ein sehr wertvolles, stoß- und druckfestes, zähes mittelhartes Holz mit starker Tendenz zum Reißen, eher grob, schwer zu spalten und zu hobeln, mäßig elastisch und biegsam.

Hauptsächliche Verwendung findet Ulmenholz im Innenausbau, in der Möbelindustrie, als Furnierholz, in der Stellmacherei und im Wasserbau.

Das Holz ist sehr gutes Brennholz, aufgrund seines geringen Vorkommens wird es jedoch eher selten als solches verwendet.

zurück

 

Kaminholz Jackels
zur Kasse | Warenkorb | Impressum